Urlaub mit Kindern – Worauf ist zu achten?

Urlaub mit Kindern
Bildquelle: Goodluz/shutterstock.com
Anzeige

Urlaubszeit ist Familienzeit, lange ersehnt und aufregend. Endlich Erholung, Spaß und gemeinsame Unternehmungen. Damit der Urlaub mit Kindern klappt sollte man bei der Urlaubsplanung auf ein paar Dinge achten. Welche Dinge gehören in das Reisegepäck? Wie steht es um die Sicherheit bei der Reise?

Urlaub mit Kindern – wie geht das?

Eltern sollten darauf achten, dass sich ihr Kind während der Reise rundum wohl fühlt, von Anfang an. An erster Stelle sind Stress, Hektik und Gefahren zu vermeiden. Gut geplant geht alles besser.

Bestimmte Reiseziele sind von vornherein tabu – etwa Urlaubsregionen in heißen Ländern, mit schlechte hygienische Verhältnisse oder mit langen Reise- oder Flugzeiten. Familienfreundliche Ferienwohnungen, Bauernhöfe, Ferienanlagen und Hotels , die speziell auf unsere kleinen Knirpse eingerichtet sind, vereinfachen vieles und versprechen eine entspannte Zeit auch für die Eltern. Günstige Reisezeiten sind eher der Frühling oder der Spätsommer. Der kindliche Kreislauf spielt dann nicht verrückt und unsere Knirpse sind viel aktiver.

Urlaub mit Kindern – Urlaubsziele

Die Eltern sollten sich ausreichend Zeit nehmen, die vielen Angebote genau zu prüfen. Wünschenswert ist es, wenn größere Kinder in die Entscheidung mit einbezogen werden. Das Ziel Urlaubsparadies sollte nicht zu weit entfernt liegen. Gerade mit kleinen Kindern ist eine Fernreise oder Rundreise eher ungünstig.
Wer Kinder hat, weiß, sie können schnell krank werden. Bei europäischen Reisezielen muss man keine Bedenken haben. Hygiene und die medizinischen Versorgung sind hier immer sehr gut.

Ein guter Tipp:
Ein beliebtes Reiseziel für junge Familien  ist Mallorca. Dort gibt es viele spezielle Angebote für Eltern mit ihren kleineren Kindern.
Gern auch die Ostsee. Sie ist klimatisch für Kinder besser geeignet als die Nordsee.

Urlaub mit Kindern – per Auto

Die Vorfreude auf den Urlaub mit Kindern ist groß. Doch während der Anreise höre die Eltern oft: „Wann sind wir da?“

Hier ein paar Tipps gegen die Langeweile:

  • die Stoß- und Stauzeiten auf der Autobahn meiden,
  • nachts fahren,
  • die Kinder sollten bequeme Kleidung tragen,
  • die richtige Verpflegung einpacken und damit Reiseübelkeit vorbeugen,
  • maximal alle zwei Stunden eine Pause,
  • auf Sonnenschutz achten und
  • ab und an den Kindern auf der Rückbank Gesellschaft leisten.

Weitere Infos zur Langeweile unterwegs finden Sie in unserem Beitrag: Reisen mit Kindern – was tun gegen Langeweile?

Urlaub mit Kindern – Fliegen

Kinder unter 2 Jahren müssen noch keinen eigenen Sitzplatz beanspruchen. Einige Fluglinien bieten in den ersten Reihen Baby-Liegeplätze an. Nehmen Sie auch die gewohnte Nahrung mit an Bord, da die Knirpse oft das im Flieger angebotene Essen nicht mögen. Vergessen Sie nicht, Windeln zum Wechseln, Feuchttücher und ein Lätzchen mit ins Bordgepäck zu nehmen.

Ein guter Tipp:
Ein paar Tropfen eines mitgebrachten Nasensprays verhindern Ohrenschmerzen.  Für Kleinkinder gehört auch der Schnuller ins Handgepäck. Er sorgt für einen besseren Druckausgleich im Innenohr.

Was gehört ins Reisegepäck?

Beim Urlaub mit Kindern und vor allem mit kleinen Knirpsen wird der Koffer doppelt so voll! Hinein kommen unbedingt Kleidung, Pflegeprodukte, die Reiseapotheke mit Fieberzäpfchen, Fieberthermometer und Medikamenten, Sonnenschutz, Spielzeug und ein vertrautes Kuscheltier.
Erkundigen Sie sich, was am Urlaubsort vorhanden ist oder was sie vor Ort kaufen können. Zum Beispiel muss manchmal ein Babybett im Voraus reserviert werden!

Checkliste für die Reisetasche

  • Essen und Trinken
  • Kleidung
  • die persönliche Kulturtasche
  • Sonnenschutz
  • Reiseapotheke
  • Reisedokumente
  • Kindertransport
  • Unterhaltung

Ein guter Tipp:
Auf Auslandsreisen die gültige Versicherungskarte und für das Baby den Personalausweis und den Impfausweis einpacken. Bitte die Dokumente vorher auf ihre Gültigkeit überprüfen.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*