Schultüte basteln – so gelingt es wirklich jedem!

schultüte-basteln
Bildquelle: Jenny Sturm|shutterstock.com
Anzeige

Ohne Schultüte ist der erste Schultag heute kaum noch vorstellbar, denn die Kleinen sind ganz verrückt nach den bunten, mit allerlei Leckereien gefüllten zylinderförmigen Zuckertüten. Egal ob gekauft oder selbstgemacht, eine selbstgebastelte Schultüte lässt Kinderaugen strahlen und ist wohl das schönste Geschenk zur Einschulung. Wie Sie auch mit wenig Mitteln eine wunderschöne Schultüte basteln, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Schultüte basteln: Die Vorbereitung

Um unnötigen Ärger, Stress und Kosten zu verhindern, sollten Sie sich bevor Sie mit dem Schultüte basteln beginnen, ein Konzept für Ihre Zuckertüte überlegen.

Welches Thema soll die Schultüte haben (bspw. Lieblingstier, Hobby oder Lieblingsserie des Kindes)?
Welche Farben werden benötigt?
Wie viel Platz benötigt die Füllung?

Wenn Sie all diese Fragen beantworten können, zeichnen Sie sich am besten eine grobe Skizze und überlegen sich, welche Materialien Sie dafür benötigen. Im nächsten Bastelbedarf oder gut sortierten Supermarkt können Sie dann die noch fehlenden Materialien einkaufen. Eine große Auswahl an Bastelbedarf finden Sie zum Beispiel in allen MyToys-Filialen oder online unter mytoys.de.

Tipp: Fragen Sie das baldige Schulkind nach seinen Wünschen. Oft möchten Kids auch selber tätig werden und mitgestalten. Ein kleines Helferlein kann sicher nicht schaden.

Schultüte basteln: Die Materialien

Je nach Schwierigkeitslevel können Sie natürlich die verrücktesten Utensilien beim Schultüte basteln verwenden. Von Acrylfarben bis Zickzack-Scheren ist da alles denkbar. Wir wollen Ihnen heute allerdings eine Möglichkeit zeigen, wie Sie mit wenig Mitteln einen echten Wow-Effekt erzeugen. Was Sie dazu benötigen:

  • Tonkarton im DIN A1 Format
  • Buntes Papier/Pappe und Krepppapier in verschiedenen Farben
  • Schleifenband
  • Schere
  • Lineal
  • Tacker
  • Flüssigkleber
  • klares Klebeband
  • Filzstifte

Tipp: Nicht immer müssen alle Deko-Elemente auf einer Schultüte selbstgemacht sein. Kaufen Sie sich zum Beispiel einfach einige thematisch passende Sticker, schneiden Sie Elemente aus Zeitschriften aus oder drucken Sie sich Motive aus dem Internet auf dickes Papier.

Schultüte basteln: Der Zylinder

Den zylindrischen Körper gibt es in ganz unterschiedliche Formen: eckig, rund, mit Wellenkante oder ohne. Wenn man sich das Zuschneiden ersparen möchte, ist die wohl einfachste Form rund mit gerader Kante am oberen Rand. Dazu schneiden Sie sich den Tonkarton oder ein großes Stück stabile Pappe wie folgt zu:

Vorlage-Schultüte-basteln

So geht’s weiter:

  1. Streichen Sie ausreichend flüssigen Kleber auf die Klebefläche.
    Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Kleber verwenden – ansonsten laufen Sie Gefahr, dass der Kleber auf der Pappe verschmiert!
  2. Legen Sie den Bogen vor sich auf einen Tisch, so dass der 105° Winkel von Ihnen weg zeigt.
  3. Greifen Sie nun die linke und rechte Ecke des Bogens.
  4. Drehen Sie die beiden Längskanten ineinander, dass die mit Kleber bestrichene Fläche innen liegt und die Spitze (105° Winkel) geschlossen ist.
  5. Legen Sie den Zylinder nun mit der zusammengeklebten Seite auf den Tisch.
  6. Beschweren die Zuckertüte von innen, so dass die Klebefläche zusammengedrückt wird und ordentlich verklebt.

Die Form beim Schultüte basteln

Tipp: Legen Sie den Tisch beim Schultüte basteln zuvor mit einem aufgeschnittenen, großen Müllsack oder einer anderen großen Folie aus. Sollte nun etwas Kleber aus der Klebekante herauslaufen, schützt die Folie Ihren Tisch und kann sobald der Kleber getrocknet ist einfach entfernt werden. Wenn Sie Ihren Tisch mit alten Zeitungen oder ähnlichem auslegen, bleiben diese oftmals an der Klebekante kleben und sind kaum wieder zu entfernen.

Tipp: Sollte doch etwas Kleber ausgelaufen sein, können Sie einfach ein schönes Schleifenband oder nehmen und über die Klebekante kleben.

Schultüte basteln: Die Manschette

  1. Nehmen Sie nun Ihr Krepppapier zur Hand.
  2. Legen Sie das Krepppapier so rundum die Öffnung Ihrer Schultüte, dass die obere Kante der Schultüte mit der oberen Kante des Krepppapiers abschließt. Das Krepppapier hängt nun an der Schultüte herunter.
  3. Tackern Sie das Krepppapier an der Pappe fest.
  4. Zur Sicherheit können Sie mit dem Klebeband einmal in die Runde über die Tackernadeln kleben, damit das Krepppapier nicht einreißt.
  5. Nun können Sie das Krepppapier nach oben umschlagen und in Form schneiden.

Tipp: Ganz besonders wirken oft auch mehrlagige Krepppapier-Manschetten, bei denen die einzelnen Lagen unterschiedlich zugeschnitten werden.

Schultüte basteln: Die Verzierungen

Hier kannst du kreativ werden – nutze Online-Vorlagen, Motivstanzen/-locher, Sticker oder bastle eigene Dekorationen die dem Thema entsprechen, wie beispielweise Blumen, Pferde, Elfen, Polizeiautos, Trecker oder Piraten.

Eine große Auswahl an Motiven zum Ausdrucken finden Sie zum Beispiel bei kinder-malvorlagen.com.

Der Fantasie sind auch bei den Materialien keine Grenzen gesetzt – Glitzer, Schleifenbänder, bunte Pappe, Bordüren, Filz, Perlen, Kordeln, kleine Girlanden – alles kann verwendet werden.

Wenn Ihre Schultüte fertig gebastelt und gefüllt ist, können Sie das Krepppapier oben wie ein Bonbon eindrehen und mit einer schönen Kordel oder einem Schleifenband verschließen um neugierige Kinderaugen bis zur Bescherung fernzuhalten.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*