Mehr als 20 Kinderrezepte die Spaß machen und schmecken

Kinderrezepte
Bildquelle: Oksana Kuzmina / shutterstock.com
Anzeige

Mit Kindern gemeinsam backen und kochen macht riesigen Spaß. Um zauberhafte Bäcker und großartige Köche zu werden, müssen wir unseren Kleinen Hilfestellung geben. Deshalb findet ihr hier Rezeptideen, die garantiert gelingen. Egal ob schnelle gesunde Kinderrezepte, Kinderrezepte fürs Mittagessen oder sonstige Tageszeiten, im Folgenden haben wir einige schöne Rezepte die Kindern schmecken zusammenzutragen.

Mit einer guten Vorbereitung für die Zwergenküche geht es los

  • Für den Start ins Küchenchaos reichen einfache Rezepte für Kinder aus. Unserem Kind geben wir eine leichte Aufgabe, was es selbständig erfüllen kann. Ob süß, sauer, salzig oder fremdländisch, unser Kind darf kosten und beim Würzen helfen. So hat es eine wichtige Aufgabe und der Geschmack wird fast nebenbei geschult.
  • Kindergerichte brauchen lustige Namen – das bringt unser Kind zum kichern und es wird echt neugierig. Deshalb fangen mit Namen wie Piratenschmaus, Melonen-Hai, Gurkenzug oder dem leckeren Heidi-Grießbrei nicht nur Kinderaugen an zu strahlen.
  • Ebenso spielt auch das Geschirr eine große Rolle. Es sollte die Lieblingsfarbe unseres Kindes haben. Davon schmeckt es gleich doppelt so gut. Zur Not geht auch eine entsprechende Serviette. Eine schöne Auswahl an buntem Kinderbesteck, -geschirr und -trinkgläsern finden Sie zum Beispiel hier: Jako-o Kindergeschirr.
  • Kinder sind in der Regel neugierig und gerne Teil des Geschehens. Deshalb ist der Einsatz eines Lernturmes, also eines Tritts mit Geländer zum vermeiden des herunterfallen, beim gemeinsamen kochen oder backen von Vorteil.
  • Wo gearbeitet wird fallen ja bekanntlich auch Späne, weshalb eine Kinderschürze Mamas Nerven und die Waschmaschine schonen kann.
  • Das Kochen mit Kindern wird natürlich etwas länger dauern, planen Sie deshalb auf jeden Fall ausreichend Zeit ein.
  • Es gibt keine allgemein gültige Altersempfehlung ab wann wir unser Kind beim kochen oder backen mit einbeziehen können. Grundsätzlich sollten wir selber abwägen, welche Küchenutensilien unser Kind wohl schon beherrscht und welche wir ihnen noch nicht in die Hand geben sollten.
  • Wir überlegen uns gemeinsam mit unserem Kind was wir kochen. Wenn die Zeit es zulässt, kann auch ein gemeinsamer Gang zum Supermarkt viel Spaß bereiten.
  • Küchenregeln können zusätzlich helfen um die Unfallgefahr zu minimieren. Dies kann zum Beispiel sein, dass in der Küche nicht gerannt wird oder mit scharfen Gegenständen nicht gespielt wird.

Hinweis:

Abschließend sollten alle Rezepte nach Möglichkeit wenig Zucker, viel Obst und Gemüse, auch Vollkorn-Lebensmittel enthalten und immer bunt und fröhlich aussehen.

Unsere Kinderrezepte im Überblick:

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*