Der Taufspruch – schöne Glückwünsche zur Taufe

Taufspruch
Bildquelle: travis manley /shutterstock.com
Anzeige

Die Taufe ist ein ganz besonderer Tag für das Baby, die Eltern und die Taufpaten, die auch einen Taufspruch liefern. Sie ist das erste Sakrament der christlichen Einheit. Somit gehört sie zu den wichtigsten heiligen Handlungen der Kirche – sie ist heilig, einmalig und unwiederholbar.
Der Täufling wird offiziell in die Gemeinschaft der Kirche eingegliedert und nimmt nun am kirchlichen Leben teil.
Aus dem Geschöpf Gottes wird ein Kind Gottes. In der Taufe bekennt sich Gott zu diesem Kind und will sein Begleiter sein.

Taufspruch – klassisch oder modern?

Zu einer Taufe gehört neben der Taufkerze, dem Taufkleid, den Geschenken und den Paten auch ein passender Taufspruch. Er stammt entweder klassisch aus der Bibel oder modern aus der Literatur und gibt dem Kind einen Leitspruch mit auf dem Weg in sein Leben. Er soll ihm Glück bringen.
Der Taufspruch ist gewissermaßen ein Leitfaden für sein späteres Leben. Taufsprüche enthalten deswegen in der Regel Wünsche und Hoffnungen für den Täufling.
Doch ist es gar nicht so einfach, den richtigen Spruch für den kleinen Erdenbürger zu finden.
Da er in die Taufurkunde des Kindes eingetragen wird, sollte der Spruch zur Taufe immer mit Bedacht ausgewählt werden.
Später wird die Taufurkunde bei der Konfirmation bzw. Kommunion und bei einer kirchlichen Trauung wieder benötigt.

Der Taufspruch steht oft im Mittelpunkt des Taufgottesdienstes

Er kann und darf auf kreative Weise in den Ablauf der Feier eingebunden werden. Die Glückwünsche bzw. der Spruch können mit Gedichten, Zitaten und Aphorismen oder Geschichten, zu dem die Familie einen engen Bezug hat, gestalten werden.

Wir haben einige Zitate zusammengestellt, von denen man sich bei der Suche inspirieren lassen kann:

  • Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.
    1.Samuel 16,7
  • Die Liebe hört niemals auf.
    1. Korinther 13,8a
  • Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.
    1 Joh 3,18
  • Denn der Herr hat seinen Engeln befohlen, das sie dich behüten auf allen deinen Wegen
    Psalm 91, 11
  • Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein
    1. Moses 12, 2
  • Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln; sind sie älter geworden, gib ihnen Flügel.
    Indisches Sprichwort
  • Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.
    Gandhi
  • Die Straße komme Dir entgegen. Der Wind stärke Dir den Rücken. Die Sonne scheine Dir warm ins Gesicht. Der Regen falle sanft auf dein Feld. Bis wir uns wieder sehen, berge Gott dich in der Tiefe seiner Hand.
    Irischer Segensspruch
  • In deinem Herzen möge die Gewissheit wohnen, dass nach jedem Unwetter ein Regebogen leuchtet.
    Irischer Segensspruch
  • Glücklicher Säugling! Dir ist ein unendlicher Raum noch die Wiege; Werde Mann, und dir wird eng die unendliche Welt.
    Friedrich von Schiller
  • Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.
    J.W. von Goethe
  • Kinder sind die Rätsel von Gott und schwerer, als alle, zu lösen. Aber der Liebe gelingt’s , wenn sie sich selber bezwingt.
    Friedrich Hebbel
  • Das Schönste aber hier auf Erden, ist lieben und geliebt zu werden.
    Wilhelm Busch
  • Geh nicht nur die glatten Straßen.
    Geh Wege,
    die noch niemand ging,
    damit Du Spuren hinterlässt
    und nicht nur Staub.
    Antoine de Saint-Exupéry
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*